Ulrike Sallós-Sohns

realistische und abstrakte Malerei

Ich liebe, was ich tue. Diese Passion versuche ich jeden Tag zu leben.

In meinen Bildern spielt neben der gegenständlichen Malerei immer mehr die Abstraktion und das Experimentieren mit verschiedenen Techniken eine maßgebende Rolle. Meist entwickeln sich spontan begonnene Bilder im Laufe des Arbeitsprozesses. So entstehen losgelöst von realen Vorbildern neue Sichtweiten, die dem Betrachter Spielraum für eigene Interpretationen lassen.

 

Das Spielen mit Farben, Formen und Materialien ist ein sehr spannender Ablauf, der stets eine Herausforderung darstellt und immer wieder neue Überraschungen bringt.

 

 


Bilder von der Vernissage 2014 in der Bar Galerie F37 in der Fasanenstraße 37, Berlin-Wilmersdorf. Das 3. Foto von links entstand in der Ausstellung des Pop-Künstlers Ali Görmez, ebenfalls in der F37.


3 Tage Kunst - Ausstellungen in der Kommunalen Galerie Berlin-Wilmersdorf in den Jahren 2012 und 2014


Vernissage der Gemeinschaftsausstellung mit Brigitte Eulgem und Dinah Busse am 16. Juli 2015 in der Galerie F 37


Veranstaltung der ArtInnovation & Spielcasino Innsbruck am 1 Juli 2016

Es war ein interessanter Abend mit vielen mitwirkenden Künstlern. Hier mit meinem Bild "the game goes on". Die Ausstellung kann noch bis zum 16.7. besucht werden.